IT-Kompetenznetzwerk „Digitalisierung – Wir machen das einfach“

logFOX GmbH war Gastgeber der Vorstellungsrunde

„Gut und sicher beraten in der Welt der Digitalisierung“, so lautete das Motto eines Vortragsreigens, der von einem Kompetenznetzwerk bestehend aus der logFOX GmbH aus St. Ingbert, der KFK Büro- und KommunikationsTechnik GmbH aus Saarbrücken und der Qbing Industrial Solutions GmbH, ebenfalls aus Saarbrücken, Ende Mai im Alten Pumpenhaus in St. Ingbert präsentiert wurde. Das IT-Kompetenznetzwerk versteht es auf hervorragende Weise durch die Bündelung der einzelnen Kernkompetenzen Lösungen „aus einer Hand“, auch für ein geringes Budget, anbieten zu können. Alle Infos hierzu erhalten Interessierte unter www.Digital-Im-Saarland.de.

Automatisierung, Vernetzung und Integration
Anja Berker, Vertriebs- und Beratungsprofi der logFOX GmbH, stellte in ihrem profunden Vortrag die Tätigkeitsfelder ihres IT-Systemhauses für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen mittels Auto-ID Technologien wie Barcode, DMC-/QR-Code und RFIDF vor. Dabei erläuterte die versierte Vertrieblerin, dass ihr Haus über langjährige und erfolgreiche Projekterfahrungen in der Rückverfolgbarkeit, Lagerwirtschaft, Qualitätsprüfung, Produktionsüberwachung und dem automatisierten Etikettendruck verfügt. log-FOX ist dabei schon lange in der Industrie 4.0 erfolgreich angekommen. Weiterhin stand das Förderprogramm „go-digital“ im Blickpunkt. Als autorisiertes Beratungsunternehmen im Fördermodul „Digitalisierte Geschäftsprozesse“ unterstützt die logFOX GmbH als zertifiziertes Beratungsunternehmen KMUs zu „digitalen“ Fördermöglichkeiten, die der zunehmenden Digitalisierung im gesamten Geschäftsalltag Rechnung tragen. Förderwürdig sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial und weniger als 100 Mitarbeitern. Dabei erfüllt die logFOX GmbH alle Kriterien als „godigital“-Beratungsunternehmen, die von der fachlichen Expertise über wirtschaftliche Stabilität bis hin zu der Erfüllung und Gewährleistung der geforderten Qualitätsstandards reichen.

In seinem Fachvortrag ging Patrick Franz, Marketingmanager der KFK GmbH, verstärkt auf die Bereiche Cyber- und Internetsecurity ein. Franz setzte ebenfalls den Vortragshebel im Förderprogramm „go-digital“ an und zeigte Wege auf, wie und wo das Förderprogramm gerade im Bereich der digitalen Sicherheit effektiv eingesetzt werden kann. Praxiswirksam zeigte der IT-Profi auf, dass gerade die IT-Sicherheit z. B. bei den Segmenten Online-Handel, Digitalisierung des Geschäftsalltags oder bei der digitalen Vernetzung eine immens wichtige Rolle spielt. Hier ist es wichtig, dass gerade KMUs mit dem steigenden Sicherheitsbedarf Schritt halten können und über die Fördermöglichkeit genügend Spielraum zur erfolgreichen Umsetzung haben.

Digitalisierung und Mobilität im Business
Der Hardwarehersteller HP schickte mit Dirk Hospodar einen fachkundigen Redner in den Vortrags-Ring nach St. Ingbert. Hospodar präsentierte dem aufmerksamen Publikum Endgeräte für mobile und stationäre Lösungen aus dem umfangreichen HP-Portfolio. Dabei zeigte er auf, welche „digitalen“ Gefahren lauern können und wie eine sichere Kombination aus Hard- und Software diese Gefahren auf ein Minimum reduziert.

Die Fabrik der Zukunft! Modular und felxibel durch das Baukastenprinzip
Im Vortragsreigen ging es bei Christian Schmidt, Leiter der Hardwareentwicklung bei der Firma QIS, in die technische Tiefe. Anhand eines Fallbeispiels erläuterte der IT-Experte das Produkt QIS.TE, das von QIS zur Integration von RFID entwickelt wurde. RFID bezeichnet eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten. Hinter QIS steckt das erfolgreiche Start-Up-Unternehmen Qbing Industrial Solutions GmbH. Im weiteren Themenportfolio seines Vortrages zeigte Schmidt ebenfalls auf, warum Modularität und Dezentralität Treiber der Digitalisierung sind und als wichtige Bausteine zu einer erfolgreichen geschäftlichen Umsetzung dienen.

Die Qbing Industrial Solutions GmbH gründete sich unter der Leitung von Professor Dr. Steffen Hütter als Forschungsgruppe aus der HTW des Saarlandes heraus. Seit 21. September 2017 ist die Forschungsgruppe als GmbH mit angegebener Firmierung erfolgreich am Start.

Der finale Vortrag war Benno Berger, einem der beiden logFOX –Geschäftsführer, vorbehalten. Mit Best-Practice-Beispielen verschiedener Systemlösungen aus dem vollen Kompetenzspektrum der logFOX überzeugte der Firmenchef Kunden und Zuhörer gleichermaßen.

Im anschließenden Get together konnten die interessanten Themenfelder noch einmal aufgegriffen und mit den Vortrags-Protagonisten besprochen werden. Die Veranstaltung diente ebenfalls als hervorragende Netzwerk-Plattform. An diesem Tag war die logFOX GmbH der perfekte Gastgeber für viel Infotainment rund um die Digitalisierung.

 

Quelle: IHK SaarWirtschaft 07/19

IHK SaarWirtschaft_0719